• Premium Qualität
  • Sicheres Bezahlen
  • Wertvolles aus St.Gallen seit 1963
von
bis
von
bis
von
bis

Perlen(176)

Sortieren nach:

Inhaltsverzeichnis:

Perlen verleihen Schmuckstücken Charme und Glanz

Von Perlenkette bis Perlenohrringe: Perlen in attraktiven Variationen

Die Qualität der Perlen entscheidet über den Wert des Schmucks

Neue Ideen für Perlenschmuck mit Charakter

Exklusive Schmuckstücke im Set bei AMARA zusammenstellen

FAQ – Häufige Fragen zur Perlenschmuck

Wie entstehen Perlen?

Woran erkenne ich eine echte Perlenkette?

Wie reinigt man Perlenschmuck?

Wann trägt man eine Perlenkette?

Warum sollte man keinen Perlenschmuck zur Hochzeit tragen?

Perlen verleihen Schmuckstücken Charme und Glanz

Es gibt Schmuckstücke, die in den privaten Kollektionen von Damen aller Generationen wegen ihrer zeitlosen Art unentbehrlich sind. Perlenschmuck fällt unter diese Kategorie, wobei die Designs dieser Schmuckstücke durch eine breite Vielfalt überraschen. Perlen fallen durch ihre klassische Schönheit auf und lassen sich flexibel zur Garderobe kombinieren. Eine Halskette im schimmernden Glanz wirkt auf einem schlichten Rollkragenpullover ebenso edel wie zum eleganten Festkleid. Es ist diese universelle Art, die zu der grossen Beliebtheit von Perlenschmuck entscheidend beiträgt. Wenn Sie unsicher darüber sind, welchen Schmuck Sie zu einem bestimmten Kleidungsstil wählen sollen, liegen Sie mit Perlen immer richtig. Lassen Sie sich von dem vielseitigen Schmuckangebot bei AMARA inspirieren und wählen Sie die Accessoires passend zu Ihrem individuellen Geschmack.

Von Perlenkette bis Perlenohrringe: Perlen in attraktiven Variationen

Es gibt kaum eine Schmuckart, die nicht von Perlen geziert wird. Unter anderem hat dieser Perlenschmuck Platz in den Schmuckkästchen gefunden:

Zu den Klassikern des Perlenschmucks zählt das einreihige Collier, in dem die Kostbarkeiten sorgsam eingearbeitet sind. Ein Verschluss aus Echtgold, vielleicht sogar besetzt mit Farbsteinen, setzt ein zusätzliches Highlight. Die Zuchtperlenkette gilt als vorzeigbarer Schmuck auf jedem Parkett und unterstreicht eine feminine Garderobe. In einer besonders kostbaren Form finden Sie dieses Schmuckstück als weisses Akoya-Zuchtperlencollier, welches beeindruckend schlicht und zugleich sehr edel anmutet. Neben diesen zeitlosen Klassikern gewinnen moderne Perlenzüchtungen als Carrés oder in länglichen Formen an Beliebtheit. Im Zusammenspiel mit Gold- oder Farbsteinelementen verwandeln sich die Naturprodukte zu modischen Accessoires. Dunkle Naturperlen stehen für einen Hauch von Luxus, eine Eigenschaft, die Damen mit einer Vorliebe für exklusive Schmuckschätze. Zum Halsschmuck gehört der passende Goldring mit Perlen- und Diamantenbesatz: Hier haben Sie die Wahl zwischen dezenten Ringmodellen oder aufwendig verarbeiteten Exemplaren in kunstvoller Goldschmiedearbeit. Perlenohrringe finden Sie ebenfalls in einer Vielzahl attraktiver Variationen. Entdecken Sie in unserem Online-Angebot hochwertige Markenkollektionen, die traditionelle und moderne Schmuckserien mit Perlen für viele Anlässe bereithalten.

Die Qualität der Perlen entscheidet über den Wert des Schmucks

Perlenschmuck verzaubert mit seinem changierenden Glanz und stellt nicht zuletzt einen bleibenden Wert dar. Die Qualität der kleinen Kostbarkeiten bestimmt sich unter anderem nach:

  • der Herkunft,
  • der Farbe,
  • der Form,
  • dem Durchmesser,
  • der Strahlkraft der Perlen, der Grad des Lüsters,
  • und die Glätte der Oberfläche,

Weisse Zuchtperlen zwischen drei bis sieben cm Grösse finden Sie in Halsketten, die sich als Accessoires zur formellen Garderobe eignen. Je grösser die Perlen sind, desto wertvoller ist der daraus gefertigte Schmuck. Das exklusive Collier mit einer Schliesse aus diamantbesetztem Gold oder ein mehrreihiges Perlenarmband tragen Damen zu besonderen Anlässen. Mit Weiss- oder Gelbgold und Brillanten aufwendig zu Ringen verarbeitet, entfalten die dunklen Perlenarten ihren exotischen Zauber. Zu den Qualitätskriterien von Perlenschmuck gehören darüber hinaus der Grad des Lüsters und die ebenmässige Oberfläche. Reine, glatte, sanft schimmernde Perlen in Nuancen von Weiss über Ecru bis zu Rosa stammen aus verschiedenen Herkunftsgebieten. Die hellen, gleichmässig runden Akoya-Perlen haben ihren Ursprung in Japan. Grüngraue Perlen sind ebenso wie braune oder schwarze wegen ihres Seltenheitswerts weit kostbarer als die hellen Exemplare. Sie werden in der Südsee oder rund um Tahiti gewonnen. Süsswasser-Zuchtperlen von mittlerem Wert und in neuen Formen sind eine Alternative zu den natürlichen Meeresprodukten. Geniessen Sie den sanften Perlmuttglanz von Schmuckstücken aus den organisch gewachsenen Edelsteinen, umgesetzt in hochkarätige Markenkollektionen voller Charme.

Neue Ideen für Perlenschmuck mit Charakter

Zu den wunderbaren Eigenschaften echter Perlen zählt die Fähigkeit, sich in unendlich vielen Designs immer wieder mit einem neuen, unbekannten Zauber zu präsentieren. Vom klassischen perlenbesetzten Goldanhänger in Tropfenform bis zu organisch gestalteten Blatt- oder Blütendesigns aus gehämmertem Edelmetall erstreckt sich eine Fülle von Schmuckmodellen. Das goldene Herz mit Zuchtperlen und Strassbesatz ist ein liebevolles Geschenk für einen nahestehenden Menschen. Blitzende Diamanten verstärken den weichen Perlmuttschimmer, und ungewöhnliche Elemente wie Muranoglas oder kristallisierte Pflanzen setzen überraschende Akzente. Entdecken Sie verspielte Tierdesigns oder romantische Rosenmotive, die Perlenohrringe und -anhänger zum Blickfang werden lassen. Eulen, Echsen oder Schmetterlinge verleihen modernem Perlenschmuck Lebendigkeit und Anziehungskraft. Ergänzen Sie Ihre persönliche Kollektion um attraktive Stücke oder wählen Sie aus unserem Online-Angebot ein Schmuckpräsent als Zeichen der Wertschätzung aus.

Exklusive Schmuckstücke im Set bei AMARA zusammenstellen

Mit den Markenkollektionen unseres Online-Shops erhalten Sie eine einfache Möglichkeit, Ihre Schmuckaccessoires für unterschiedliche Anlässe geschmackvoll zu kombinieren. Neben attraktiven Einzelstücken präsentiert sich Perlenschmuck in Sets, die Sie perfekt aufeinander abstimmen können. Stellen Sie zur Perlenkette das stilvolle Armband, den Ring und die Ohrstecker in dem passenden Design zusammen. Gibt es eine geschicktere Lösung, dem Anlass entsprechend gekleidet aufzutreten? Schauen Sie sich in unserem Online-Sortiment nach dem Schmuckgenre um, das Ihren Typ optimal unterstreicht. Fügen Sie Ihrer Schmuckschatulle ausgewählte Stücke in klassischen bis modischen Designs hinzu und präsentieren Sie sich auf jedem Parkett mit einem vollendeten Kleidungsstil. Bei AMARA erhalten Sie Perlenkollektionen, die eine dauerhafte Wertanlage darstellen. Geniessen Sie Schmuck mit all seinen Facetten und bestellen Sie jetzt aufregende Kreationen mit Perlen bei AMARA!

FAQ – Häufige Fragen zur Perlenschmuck

Möchten Sie erfahren, woran man eine echte Perlenkette erkennen kann? Die Antwort auf diese und noch viele weitere häufig gestellten Fragen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wie entstehen Perlen?

Perlen entstehen aus einer Art Schutzreaktion von wenigen Muscheln und Schnecken in Salz- und Süssgewässern. Die für die Perlenbildung am bekannteste Muschelart ist die Auster. Es wird angenommen, dass die Tiere Perlen als Schutz vor eindringenden Parasiten und Fremdkörpern wie Sandkörnern bilden. Die Muschel ummantelt den Fremdkörper mit mehreren Schichten Perlmutt, wodurch dieser schliesslich abgetötet wird und dann keine Gefahr mehr für sie darstellt.

Natürlich gewachsene Perlen sind eine Seltenheit und können nur unter grossem Aufwand und Gefahren gewonnen werden. Die Perlenzucht ist daher weit verbreitet, bei der der Fremdkörper bewusst vom Menschen in eine Wirtsmuschel eingesetzt wird. In China, Japan, Australien und der Südsee macht die Perlenzucht einen bedeutenden Teil der Wirtschaft aus. Nach ihrem Herkunftsland und Zuchtgebiet werden die verschiedenen Perlentypen unterschieden:

  • Flussperlen
  • Meerwasserperlen, zum Beispiel Südsee-Perlen, Tahiti-Perlen oder Akoya-Perlen
  • Süsswasserperlen, zum Beispiel Biwa-Perlen

Woran erkenne ich eine echte Perlenkette?

Echten Perlenschmuck können Sie mithilfe von ein paar Tests von unechtem unterscheiden, ohne dabei Ihre Kostbarkeit zu zerstören. Sie können unter anderem Gebrauch machen von:

  • einem Reibungstest
  • einem Beisstest
  • oder einer optischen Begutachtung

Für den Reibungstest reiben Sie die Perlen einfach sachte gegen Ihre Vorderzähne. Fühlt sich die Oberfläche leicht rau an, handelt es sich wahrscheinlich um eine echte Perle mit Perlmutt, dessen Oberfläche kleine Unebenheiten aufweist. Künstliche Perlen aus Glas oder Plastik sind dagegen nahezu perfekt glatt.

Beim Beisstest beissen Sie vorsichtig auf die Perle. Gibt die Perle leicht nach und fühlt sich eher weich an, haben Sie wahrscheinlich ein Perlenimitat vor sich. Echte Perlen sind dagegen hart und kalt. Es sollte sich so in etwa so anfühlen, als würden Sie auf Sand beissen.

Da künstliche Perlen gegossen werden, weisen sie kaum Makel auf. Kleine Verformungen oder Unreinheiten, wie zum Beispiel Kratzer, die Ihnen bei optischer Begutachtung auffallen, sind also ein Anzeichen für die Echtheit der Perle. Es kommen zwar auch echte und perfekt runde Perlen vor, sie sind jedoch sehr selten und teuer. Und bei einer echten Perlenkette mit mehreren Perlen sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht alle fehlerlos.

Wie reinigt man Perlenschmuck?

Um möglichst lang Freude an Ihrem Perlenschmuck zu haben, sollten Sie ihn regelmässig pflegen und reinigen. Zwei- bis dreimal im Jahr empfiehlt es sich, die Perlen mit einem weichen Tuch in lauwarmem Wasser mit sanftem Spülmittel zu reinigen. Danach sollten Sie die Perlenkette mit klarem Wasser abspülen und 24 Stunden bei Zimmertemperatur gut trocknen lassen. Für den Erhalt des Glanzes eignet sich das Hausmittel Olivenöl. Dazu tragen Sie ungefähr alle zwei bis drei Jahre eine dünne Schicht Olivenöl mit einem weichen Tuch, zum Beispiel einem speziellen Schmuckpflegetuch, auf und reiben die Perlen danach sanft ab.

Beim Tragen und Aufbewahren Ihres Schmucks sollten Sie ausserdem einige Aspekte beachten, um die Oberfläche nicht anzugreifen und ein Austrocknen sowie Verfärben zu vermeiden. Es ist zu empfehlen, die Perlen:

  • nicht beim Schwimmen, Baden, Duschen, Sport, Hausarbeit oder bei Gartenarbeit zu tragen.
  • vor Sonneneinstrahlung oder Hitze zu schützen.
  • nur bei Zimmertemperatur trocknen zu lassen.
  • vor Kosmetika wie Parfüm, Deodorant oder Cremes zu schützen.
  • getrennt von anderen Schmuckstücken sicher in Schmuckbeuteln aufzubewahren.

Wann trägt man eine Perlenkette?

Perlenketten passen einerseits hervorragend zur Abendkleidung und andererseits auch zum Alltags- oder Büro-Outfit. Zum Abendkleid oder Kostüm sehen sie besonders edel aus. Ihren Pullover werten sie optisch aber genauso auf und sogar im Sommer zieren zarte Perlenketten Sommerkleider und Blusen. Sowohl junge also auch reifere Frauen können Perlen tragen und einen Hingucker schaffen. Perlenketten sind also echte zeitlose Klassiker, die Sie zu jedem Anlass tragen und leicht kombinieren können. Nur bei Aktivitäten, die die Perle beschädigen könnten, wie zum Beispiel beim Baden, sollten Sie Ihr Schmuckstück nicht tragen.

Warum sollte man keinen Perlenschmuck zur Hochzeit tragen?

Rund um die Hochzeit kursieren viele Bräuche und Aberglauben – so auch der Aberglaube, der besagt, Perlen im Brautschmuck bringen Unglück. Demnach steht jede Perle für eine Träne in der Ehe. Begründet liegt das in den Perlentauchern, die früher bei ihrer riskanten Arbeit oft nicht aus den Tiefen der Ozeane zurückkehrten. Mittlerweile wird der Grossteil der Perlen jedoch gezüchtet. Einige Bräute tragen auch heutzutage weder Perlenkette, Perlenarmband noch Perlenohrring zur Hochzeit. Da die Hintergründe jedoch in vergangenen Zeiten liegen und nicht mehr aktuell sind, kann dieser Aberglaube auch guten Gewissens ausser Acht gelassen werden. Schliesslich gibt es bezaubernden Perlenschmuck, der besonders zum weissen Hochzeitskleid gut zur Geltung kommt.

Aus dem gleichen Hintergrund existiert übrigens der Aberglaube, man solle keine Perlen oder Perlenschmuck verschenken. Es heisst, auf jede verschenkte Perle folgt eine Träne. Deshalb kaufen sich immer noch manche ihre Perlenkette lieber selbst. Auch hier gilt: Der Aberglaube ist veraltet.


waiting...
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. CHF 6,95 Versandkosten je Bestellung. ³Ab CHF 100.- Mindestbestellwert. Geben Sie den Gutscheincode im Bestellprozess ein. Pro Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Nur gültig bis zum 14.07.2020.